Ja zur Katze: Was gilt es zu wissen?

Tags

, ,

Ihr Lieben, ich freue mich, endlich auch persönlichere Töne anschlagen zu können und so auch aus meinem Privatleben zu berichten. Die Erweiterung meiner Themen erlauben es mir, etwas freier in meiner Blogpostauswahl sein zu können. Aktuell beschäftigt mich das kommende Jahr, welches für mich unglaublich viel Veränderung bereithält. Genau genommen ändert sich fast alles. Aber dazu demnächst mehr. Einen kleinen Teil davon stellt die Anschaffung einer Katze dar. Derzeit recherchiere ich deshalb in ausgewählten Magazinen, um gerüstet zu sein. Im Folgenden gehe ich auf die wichtigsten Punkten ein.

Freigänger oder Stubenkater?

Die erste Frage, die mein Freund und ich uns stellen, ist die nach einer Haus- oder Freigängerkatze. Zunächst komplett uneins, sind wir inzwischen, zu meinem Glück, bei der Hauskatzen-Variante. Ich habe einfach viel zu große Sorgen, dass die Katze sich unnötigen Gefahren aussetzt. Mit einer Hauskatze sehe ich die eindeutig minimiert.

Katze alleine halten?

Da ist direkt klar gewesen: nein. Katzen sind soziale Wesen und brauchen Gesellschaft. Gerade bei einer Hauskatze ist es deshalb immens wichtig, dass sie kein Einzelgänger ist. Ein Spielpartner sorgt sowohl für Nähe als auch für Spiel und Spass. Hat das Tier also einen Partner, sollen auch Sauberkeits- und Verhaltenserziehung kein Thema mehr sein. Ich selbst mag auch keine dauerhafte Einsamkeit und möchte, dass die Tiere sich wohl und geborgen fühlen und sich nicht langweilen.

Woran erkenne ich einen guten Züchter?

… das ist bestenfalls nach der Entscheidung für eine Katze die erste Frage, denn unter Züchtern gibt es, wie in so vielen Bereichen, immer auch schwarze Schafe. Deshalb achten wir auf folgende Punkte:

    1. • der Züchter muss sich an die Wurfpausen halten, das bedeutet, dass die Katzen höchstens einmal jährlich werfen sollten.
  1.  
      • er sollte über Rasse, Verhalten und Bedürfnisse der Katze Bescheid wissen
  2.  
      • ein Stammbaum sollte ausgehändigt werden können
  3.  
      • keine auffällig preisgünstigen Tiere wählen

Züchter sollten demzufolge sehr sorgfältig ausgewählt werden, um auf der sicheren Seite zu sein.

Wild oder anschmiegsam

Das Wesen der Katze ist ein weiterer, entscheidender Punkt. Um bedürfnisorientiert handeln zu können, möchten wir typische Merkmale und Eigenschaften der Rasse kennen, bevor wir diese auswählen. Da hat natürlich jeder Halter andere Vorstellungen, sodass es keine allgemein gültigen Antworten gibt. Wir tendieren aktuell zu einer Karthäuser- und einer Bengalkatze.

Die Ausstattung

Ein tierisches Familienmitglied benötigt natürlich auch allerhand Nahrungs-, Transport- und Spielmaterial. Hier eine Auswahl der wichtigsten Anschaffungen:

  • Kratz- und Kletterbaum
  • Futternapf- und Wasserschüssel
  • Katzenklo
  • Katzengras
  • große Pappkartons zum Austoben
  • Rückzugsplatz wie Höhlen oder Kissen
  • Transportbox
  • je nach Fell entsprechendes Pflegewerkzeug
  • Spielzeuge

Bei uns dauert das ganze noch ein paar Monate, die Freude auf die tierischen Mitbewohner ist aber schon groß. Habt ihr Katzen und vielleicht wertvolle Tipps?

Neustart und mehr Vielfalt

Tags

,

Hallo ihr Lieben, dies ist nicht das erste Mal, dass ich meinem Blog einen neuen Anstrich und somit auch neuen Inhalt verpasse und einen kleinen Neubeginn starte. Bücher sind mir nach wie vor wichtig und die Literatur ist großer Teil meines Lebens. Dennoch fehlte mir in den letzten Monaten die Abwechslung und die Vielfalt. Fast ausschließlich schrieb ich Rezensionen zu gelesenen Büchern und sprach am Ende des Monats über eben diese. Leider bekam ich zuletzt immer weniger Resonanz auf meine Beiträge. Nicht nur deshalb möchte ich meinen Blog thementechnisch erweitern. Auch fehlen mir weitere meiner Leidenschaften, die nun auch Berücksichtigung finden. Ich wünsche mir eine persönlichere Note.

Was genau soll sich ändern?

Den Namen Zeilentänzer, das stand für mich fest, werde ich behalten und habe deshalb nur eine bedingt andere URL. Das Kürzel de ist nun anstatt des org einzugeben, ansonsten bleibt der Name erhalten. Weiterhin werde ich viel lesen und möchte meine Leseeindrücke nach wie vor mit euch teilen. Auch möchte ich fortan weiter mit Verlagen zusammen arbeiten und an verschiedenen Buchaktionen teilnehmen. Hinzu kommen fotografische Themen, Berichte zu Ausflügen, Reisen und Kurztrips, sowie Meinungen zu Filmen und Serien und auch persönliche Posts.

Die Authentizität meines Blogs ist mir dabei vordergründig wichtig und ich erhoffe mir einen regeren Austausch durch mehr Vielfalt und ein größeres Themenangebot. Ich freue mich sehr, wenn einige von euch diesen Weg mit mir weitergehen möchten und auch darauf, neue Menschen kennen zu lernen!