Jul 07 2024

Meine dritte Buchbox von Callwey&Friends hat mich vor wenigen Tagen erreicht und es wird vorerst die letzte sein. Der Grund ist nicht in der Qualität der Box begründet, nach wie vor finde ich das Konzept großartig. Da ich aber noch ein weiteres Buchabo habe und mein SuB sich stetig füllt, muss ich diesen wieder etwas unter Kontrolle bringen. Das Werk in dieser dritten Ausgabe hat mich in meinen Entschluss noch einmal bekräftigt, denn das Buch ist ein wahrer Schmöker, auch passend für mein gewähltes Genre (Die Zeit-Bibliothek der Weltliteratur) und die Zeit kann ich derzeit kaum aufbringen. Folgend also ein ausführlicher Einblick in diese Box.

Was ist die Callwey&Friends Box?

Callwey&Friends ist ein weiterer Buchboxen-Anbieter. Dabei kann ein Abozeitraum von drei (60€), sechs (12€) oder zwölf Monaten (240€) gewählt werden. Die Besonderheit ist die große Auswahl an Abonnements, aus denen Lesebegeisterte das für sie interessanteste Thema aussuchen können. Darunter u.a.: Königliche EmpfehlungenTaylor´y Bookshelf, Kinderbuchkiste, Female Perspectives, Bob Dylan´s Bücheruniversum, Kinderbuchklassiker, Royale Geschichten, Enemies To Lovers, Mörerisches Lesevergnügen, Küstenkrimis, Rory´s Lieblinge, Teen-Power oder eben meine gewählte Box: DIE ZEIT-Bibliothek der Weltliteratur. Hier ist wohl wirklich für jeden etwas dabei.

Das Buch in der dritten Box

Über 1000 Seiten umfasst Leben und Schicksal vom ukrainischen Schriftsteller Wassili Grossman, das 1984 erstmals ins Deutsche übersetzt wurde. Es handelt sich um einen Gesellschaftsepos über die Schlacht um Stalingrad. Erschienen ist es in dieser Ausgabe 2020 im Ullstein-Verlag.

Inhalt:

Als Anfang Februar 1943 die 6. deutsche Armee in StalingÌad kapituliert, bedeutet dies nicht nur die Wende im Zweiten Weltkrieg, für die Sowjets ist Stalingrad auch ein Wendepunkt in ihrem Verhältnis zu Diktatur und Terror. Mit großer Anteilnahme beschwört Wassili Grossman Episoden aus dem Kampf an der Wolga, erzählt vom Häftlingsleben und -sterben in deutschen KZ, Gefangenenlagern und in den sowjetischen Gulags, wobei die frappierende Verwandtschaft von Nationalsozialismus und Sowjetregime offengelegt wird. Ob der Physiker Strum, die weitverzweigte Stalingrader Familie Schapownikow und der in einem deutschen Lager inhaftierte Michail Mostoskoi, oder die deutschen und sowjetischen Militärs, Wissenschaftler und Bürger – Wassili Grossman hat die vielen Einzelschicksale zu einem groß angelegten Erzählkosmos verwoben, der trotz der Schrecken des Totalitarismus von der einen Hoffnung nicht lässt: der einfachen menschliche Güte, die selbst dann ihre Wirkung zeigt, wenn die äußeren Ereignisse gleichgültig und brutal über sie hinweggehen.

Quelle: Ullstein

Persönliches Fazit

Was für ein Schmöker! Weit über 1000 Seiten umfasst dieses Werk, das sich mit der Schlacht um Stalingrad auseinandersetzt. Mir gefällt diese Ullstein-Ausgabe recht gut, dennoch haben mich die vielen Seiten ehrlicherweise abgeschreckt, denn thematisch ist es kein Buch, mit dem ich mich in diesem Ausmaß beschäftigen muss. Ich denke, dass es ein spannendes geschichtliches Werk darstellt, in das ich höchstens reinlesen werde. Als Extra zu dieser Box gab es Buchsticker, die mir sehr gefielen und sich perfekt für ein Buchjournal eignen.


Eine ganz andere Box, die mir insgesamt gefällt und zu meinem Thema auch absolut passt, dennoch hat mich die Seitenanzahl erschlagen. Wie ist euer Eindruck?

Kommentar verfassen

2 Kommentare

  1. Marie wrote:

    Thematisch wäre das Buch gar nichts für mich, die Box sieht aber wirklich toll aus. Aus SuB-Gründen meide ich solche Abos aber, so gern ich auch eines (oder mehrere) abschließen würde.

    Liebe Grüße
    Marie

    Posted 7.7.24 Antworten
    • Hallo Marie, da geht es uns ähnlich. Thematisch packt es mich auch nicht unbedingt. Ich kann deine Gründe gegen ein Abo nachvollziehen, deswegen schließe ich sie immer nur für einen begrenzten Zeitraum ab und pausiere durchaus auch mal.

      Posted 7.7.24 Antworten

Zeilentänzerin | 36 | DE ❥

Hallo und herzlich willkommen auf meinem kleinen, laienhaften Literaturblog. Hier findest Du Buchbesprechungen, Leserückblicke und andere literarische Themen. Schön, dass Du da bist!

Folge mir

Letzte Beiträge

Impressum | Datenschutz