Kinderbuch

»Die Nacht im Zauberwald«
von Eveline Hasler & Käthi Bhend

Liebe Bücherwürmer, die nächsten zwei Wochen vergehen hoffentlich sehr langsam, denn ich habe Urlaub und verbringe sie mit  meiner Familie in Berlin und guten Freunden. Zudem habe ich mir vorgenommen, mich ausgiebig um meinen Blog zu kümmern, das bedeutet: viele Fotos machen, Bücher zu Ende lesen und Rezensionen schreiben. Seit längerer Zeit habe ich auch den Wunsch hier eine neue Sparte einzuführen. Wenn ihr Ideen und Anregungen habt, her damit! Ich bringe euch heute ein Kinderbuch aus dem NordSüd-Verlag mit, das am heutigen Tag in der 3. überarbeiteten Auflage erscheint. Erstmals veröffentlicht wurde es 1992.

Inhalt zusammengefasst

Die Brüder Meo und Leo leben am Rand eines ganz besonderen Waldes. Während einer der beiden sehr achtsam mit der Natur und den Tieren umgeht, ist der andere rücksichtslos und egoistisch. Die zauberhaften Wesen im Zauberwald, darunter Hexen und Elfen, schmieden deshalb einen Plan.

Wie war »Die Nacht im Zauberwald«?

Bei dieser Märchenadaption handelt es sich um eine Südschweizer Sage der Schweizerinnen Hasler und Bhend.  Im Mittelpunkt des Geschehens stehen die Brüder Meo und Leo, die einander gänzlich unterscheiden. Während Leo die Natur und seine Tierwelt zu schätzen weiß, ist Meo ein wahres Trampel. Ihn schert seine Umwelt kaum und so nimmt er um sich herum wenig wahr. Der Kinderbuch-Klassiker vermittelt einen gerechteren Umgang mit der Natur und sensibilisiert für mehr Achtsamkeit. Die Illustrationen sind märchenhaft und detailliert gestaltet, allen dargestellten Pflanzen und Wesen des Zauberwalds wurde durch die gelungenen Zeichnungen Leben eingehaucht. Die wichtige Botschaft der Erzählung trifft den aktuellen Nerv der Zeit und mahnt zu mehr Respekt gegenüber unserem Lebensraum. Die Geschichte eignet sich für Kinder ab vier Jahren und überzeugt besonders durch seine fantastischen Figuren und ihre positiven Bemühungen Gutes zu tun.

Einen kleinen Kritikpunkt habe ich dennoch. Der Sinneswandel von Meo, ein besserer Mensch zu werden, vollzieht sich aus meiner Sicht zu schnell, sodass das Ende nicht ganz glaubhaft wirkt. Die Motivation an seinem Verhalten etwas zu ändern sollte von innen heraus kommen und nicht aufgrund von Aussicht auf Belohnung. Da es sich hier aber um eine Sage handelt und das Buch nur mit 40 Seiten kompakt ist, lässt sich dies aber verschmerzen.

Fazit

Ein märchenhaftes Bilderbucherlebnis mit gekonnten Illustrationen und bedeutender Botschaft.

Eveline Hasler & Käthi Bend

Eveline Hasler, geboren 1933 in Glarus, Schweiz, ist eine Schweizer Schriftstellerin. Sie studierte Psychologie und Geschichte in Freiburg (Schweiz) und Paris. Später war sie als Lehrerin tätig. Sie verfasste sowohl Kinder- und Jugendbücher als auch Lyrik und Romane. Sie lebt im Tessin.

Käthi Bhend, geboren 1942 in Olten, Schweiz, ist eine Schweizer Grafikerin und Illustratorin. Nach einer Ausbildung zur Grafikerin arbeitete Bhend in Werbeagenturen in Lausanne und Paris. Sie gestaltete diverse Kinder- und Jugendbücher und wurde mehrfach ausgezeichnet.


Die Nacht im Zauberwald

von Eveline Hasler & Käthi Bhend
teilweise farbig illustriert
NordSüd | 2021 | 40 Seiten
Hardcover | ISBN: 978 3 314 10580 7 | 15€
Zum Buch


Ich bedanke mich sehr herzlich bei NordSüd-Verlag für das Leseexemplar. 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

Keine Kommentare

Antwort hinterlassen