Literaturbesprechung:
»Armer Hase« von Tom Grote & Julia Kaergel

Hallo ihr Lieben, ich schaffe es in diesem Monat einfach nicht, ein Buch zu beenden. Aktuell lese ich »Friday Black« von Nana Kwame Adjei-Brenyah und finde es sehr gelungen. Ich hänge aber noch immer irgendwo bei der Hälfte fest und komme wegen der ganzen Gedanken an unseren bevorstehenden Umzug nicht weiter. In den nächsten drei Wochen ziehen mein Freund und ich zusammen. Wegen seines Jobs wissen wir aktuell leider noch nicht genau, wohin es gehen wird. Die Anspannung ist deshalb groß und die Sehnsucht nach Ablenkung grenzenlos. Da ich meinen Blog zusätzlich weiter mit Inhalt füttern möchte kommt heute eine Literaturbesprechung zu einem klitzekleinen Bilderbuch, das bereits 2006 im Herder-Verlag erschienen ist. »Armer Hase« von Tom Grote & Julia Kaergel beschreibt die Folgen von Liebeskummer.

Inhalt zusammengefasst

Ein kleiner Hase wird verlassen und trauert um seine Beziehung. Sehr intensiv durchlebt er sämtliche Gefühlszustände von großer Trauer, Wut, Verzweiflung und Hass bis hin zu Akzeptanz, Selbstbewusstsein und Gelassenheit. Dabei lernt er die Trennung zu verarbeiten und findet zu sich selbst.

Wie war »Armer Hase«?

Soforthilfe bei Liebeskummer. Das trifft es gut. Der Protagonist im Buch, ein Hase, fällt in ein tiefes Loch, nachdem er verlassen wird und durchlebt fortan alle Gefühlszustände nach einer Trennung. Die Emotionen und Empfindungen werden von den Autoren benannt und nicht tabuisiert. So fühlte ich mich vor Jahren nach einer schmerzhaften Trennung aufgefangen und getröstet. Und obwohl es ausschließlich mit Bildern und Ein-Wort-Sätzen auskommt, trifft es auf den Punkt. Die aussagekräftigen Illustrationen zeigen den Verlauf der Verarbeitung einer Trennung, vom Trauern und Nicht akzeptieren wollen bis hin zum Überwinden.

Ich musste sehr oft schmunzeln, weil wohl jeder von uns sich in der Geschichte mindestens einmal wiederfinden wird. Es wird deutlich, wie wichtig es ist, eine Trennung zu verarbeiten und sich dafür die Zeit und den Raum zu geben, den man selbst benötigt. Jeder geht ganz individuell mit einer zerbrochenen Liebe um und doch gleichen sich die erlebten Phasen sehr. Nach all der Zeit kann ich zwar darüber lachen, damals aber hat mich die Geschichte durchaus berührt und mir geholfen, mich selbst besser zu verstehen. Ratgeber waren überhaupt nichts für mich, denn da fühlte ich mich eher unter Druck gesetzt, mich auf eine bestimmte Weise verhalten zu müssen. »Armer Hase« ist da geduldiger und drückt viel Wohlwollen und Akzeptanz aus.

Obwohl es überhaupt nicht auf meine aktuelle Lebenssituation zutrifft, wollte ich das Buch mit euch teilen, denn es war ein Geschenk meiner Mama, das mich vor sieben Jahren sehr aufgefangen hat und auch wenn es noch so unbedeutend erscheinen mag, aufgrund seines hohen Mitgefühls und den Verzicht von zwanghafter Aufmunterung kann es eine große Wirkung erzielen. Liebeskummer ist etwas, das immer eine Rolle in unseren Leben spielen wird und oft wird die Thematik umgangen, weil es mit so unschönen Gefühlen verbunden ist. Das Buch ersetzt natürlich keine Freundschaften und Menschen, die Halt geben, aber es kann ein kleiner Lichtblick sein.

Fazit

Es braucht nicht immer viele Worte um einen Effekt beim Betrachter zu erreichen. »Armer Hase« überzeugt durch seine verständnisvolle und empathische Botschaft und gibt einen Ausblick auf die großen Freuden, die nach überstandenem Liebeskummer auf den Betroffenen warten.

Tom Grote

Tom Grote, 1967 geboren, ist ein deutscher Journalist und Autor. Grote arbeitet für Deutschlandradio Kultur und Radio Bremen. Er lebt in Berlin.

Julia Kaergel

Julia Kaergel, geboren 1965 in Hamburg, ist eine deutsche Autorin und Illustratorin. Von 1992 bis 1999 studierte sie Angewandte Wissenschaften in Hamburg im Fachbereich Gestaltung, Illustration und Kommunikationsdesign. Sie bietet Malworkshops an, die sie auch nach Indonesien, China und in den Sudan führten. Als Illustratorin arbeitete sie u.a. für Die Sendung mit der Maus oder Siebenstein. Kaergel lebt in Schleswig-Holstein.


Armer Hase von Tom Grote & Julia Kaergel
Herder | 2006 | 40 Seiten
Hardcover Miniformat | ISBN: 978 3 451 29075 6 | 9.99€


Könnt ihr euch an euren letzten Liebeskummer erinnern und was hat euch geholfen, darüber hinweg zu kommen?

Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.