Literaturbesprechung:
»Die Streithörnchen« von Rachel Bright & Jim Field

Hey hey, ich bringe euch ein Kinderbuch mit, dass ich bereits auf meinem alten Blog vorstellte. Möglicherweise fiel euch schon auf, dass das nicht zum ersten Mal passiert. Das liegt daran, dass mir manche Bücher einfach ans Herz gewachsen sind und ich sie auch auf Zeilentänzer vorstellen möchte. »Die Streithörnchen« von Rachel Bright und Jim Field erschienen im Sommer 2018 im Magellan-Verlag.

Inhalt zusammengefasst

Lenni und Finn, zwei Eichhörnchen sind die Hauptfiguren der Geschichte. Beide wollen den begehrenswerten letzten Tannenzapfen vom Baum. Weil Lenni es versäumt hat, seinen Wintervorrat anzulegen, käme ihm der Zapfen gerade recht. Aber auch Finn giert danach. Im Kampf um den Tannenzapfen, den jeder für sich beansprucht, entwickelt sich ein Wettstreit, der es in sich hat.

Wie war »Die Streithörnchen«?

Die beiden Eichhörnchen Lenni und Finn erfahren in diesem Kinderbuch, was es bedeutet, zu teilen. Unter Kindern ist dieses Thema alltäglich und bringt viele Emotionen mit sich. Als Erzieherin bin ich damit oft konfrontiert und weiß, wie bedeutend dieser Entwicklungsschritt ist. In »Die Streithörnchen« erleben die Kleinen viel Situationskomik und werden oft zum Lachen gebracht. Auch für Erwachsene ist die Geschichte durchaus amüsant.

Da in Reimen erzählt wird, fällt es Kindern leicht, dran zu bleiben und dem Geschehen zu folgen. Reime bleiben schnell im Gedächtnis hängen und sind oft sehr lustig. Ein kleiner Kritikpunkt ist die anfangs etwas holprige Übersetzung von Pia Jüngert, ansonsten überzeugen Bright und Field mit liebevollen Figuren, einem immens wichtigen Thema bei Kindern und gelungenen Illustrationen. Lenni und Finn erleben ein großes Abenteuer und lernen schlussendlich eine wichtige Botschaft, nämlich, das Teilen doch sehr schön sein kann.

Zitat aus dem Buch

»Jetzt Schluss mit dem Streit und den dummen Querelen! Lass und lieber feiern, wir sind noch am Leben!!!« Seite 28

Fazit

Ein witziges, temporeiches Kinderbuch über Freundschaft, das die wichtige Erkenntnis liefert, dass Teilen einander näher bringt.

Rachel Bright & Jim Field

Rachel Bright arbeitet als Autorin, Illustratorin und Grafikerin. Sie hat zahlreiche Kinderbücher geschrieben und illustriert. Mit ihrer Familie lebt sie auf einem Bauernhof an der Küste Englands.

Jim Field, geboren in Farnborough, England, ist Autor und Illustrator. Er hat für seine Bücher bereits zahlreiche Preise gewonnen. Field lebt mit Frau und Tochter in Paris.


Die Streithörnchen von Rachel Bright
illustriert von Jim Field
aus dem Englischen von Pia Jüngert
im Original erschienen unter dem Titel »The Squirrels who squabbled«
Magellan | 2018 | 32 Seiten
Hardcover | ISBN: 978 3 734 82042 7 | 14€


Ich danke dem Magellan-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. 

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.