Leseglück von Hugendubel #2:
»Die Marschallin« von Zora del Buono

Guten Tag zusammen, mich hat am Samstag die zweite Leseglück-Box von Hugendubel erreicht. Das Buch des letzten Monats fand ich bereits sehr gut ausgewählt und habe es innerhalb weniger Stunden verschlungen. Auch die aktuelle Box hält ein sehr interessant klingendes Buch bereit, auf das ich mich freue. Nun möchte ich euch zeigen, um welchen Roman es sich handelt.

So funktioniert das Leseglück von Hugendubel

Das Leseglück-Abo von Hugendubel ist eine Buchbox, die monatlich an Buchliebende versandt wird. Dabei können Interessierte zwischen den drei Genres SpannungLiebesroman oder Literatur wählen. Bei den ausgewählten Büchern handelt es sich immer um Neuerscheinungen. Die Laufzeit beträgt drei, sechs oder zwölf Monate und kann auf Rechnung und an eine Wunschadresse bestellt werden. In den Genres Spannung und Liebesroman beträgt ein 3-Monats-Abo 60€ und bei Literatur 70€. Für sechs Monate bezahlt man 120€ bzw. 140€ und wird ein Jahresabo gewählt, 240€ bzw. 280€. Der Start des Abonnements kann beliebig festgelegt werden. Ich habe mich für Literatur entschieden.

Das Buch dieser Box: Die Marschallin von Zora del Buono

Die Slowenin Zora lernt ihren späteren Ehemann, den Radiologieprofessor Pietro Del Buono, am Ende des Ersten Weltkriegs kennen. Sie folgt ihm nach Bari in Süditalien, wo sie, beide überzeugte Kommunisten, ein großbürgerliches und doch politisch engagiertes Leben im Widerstand gegen den Faschismus Mussolinis führen. Zora ist herrisch, eindrucksvoll, temperamentvoll und begabt, eine Bewunderin Josip Broz Titos, dem sie Waffen zu liefern versucht und dem ihr Mann das Leben rettet.

Sie will mehr sein, als sie kann, und drückt doch allen in ihrer Umgebung ihren Stempel auf. Ihr Leben und das Leben ihrer Familie, ihrer Kinder und Enkelkinder, vollziehen sich in einer Zeit der Kriege und der Gewalt, erbitterter territorialer und ideologischer Kämpfe, die unsere Welt bis heute prägen. In einem grandiosen Schlussmonolog erzählt die alte Zora Del Buono ihre Geschichte zu Ende, eine Geschichte der Liebe, der Kämpfe, des Hasses und des Verrats. «Die Marschallin» ist ein farbiger, lebenspraller Roman über eine unvergessliche Frau und ein tragisches Familienschicksal. Quelle: Hugendubel

Wie war die zweite Box?

Vorweg kann ich sagen, dass mich auch die zweite Box überzeugen konnte. Wie gewohnt sehr hübsch verpackt in dünnem, schwarzem Papier mit goldener Schleife. Die Karte, auf der ein:e Hugendubel-Mitarbeiter:in das aktuelle Buch der Box empfiehlt, würde ich mir persönlich direkt im Buch wünschen, so wäre der Überraschungseffekt größer. Ich freue mich in jedem Fall auf einen historischen Roman, da ich dieses Genre und Familiengeschichten sehr gerne lese. Schön ist auch, dass es ein Titel aus dem Verlag C.H.Beck ist.


Ein dickeres Buch, das ich sobald wie möglich lesen möchte. Besonders gefällt mir, dass es sich um ein historisches Buch handelt. Wie gefällt euch diese Box?

Schreibe einen Kommentar