»Miez Marple und die Kralle des Bösen«
von Fabian Navarro

Hallo ihr lieben Bücherwürmer, das heutige Buch stellt auf meinem Blog ein kleines Novum dar, denn dieses Genre habe ich in der Form noch nicht bedient. Es handelt sich um einen Krimi, genauer gesagt einen Katzenkrimi, der, wie es der Titel schon vermuten lässt, sehr humorvoll geschrieben ist. »Miez Marple und die Kralle des Bösen« vom Poetry-Slammer Fabian Navarro, behandelt eine tierische Kriminalgeschichte, in deren Mittelpunkt die Katze Miez Marple und ihr Gefährte, Kater Watson, stehen, welche einen brisanten Fall lösen. Erschienen ist der Krimi im April diesen Jahres bei Goldmann.

Inhalt zusammengefasst

Miez Marple war einmal die große Katzendetektivin. Nicht umsonst hat sie diese Tätigkeit längst an den Nagel gehängt. Das Leben als Wohnungskatze empfindet sie als wesentlich entspannter und komfortabler. Dann aber braucht ihr Freund Watson Hilfe, als er Zeuge eines brisanten Mordes wird und in großen Schwierigkeiten steckt. Kann Miez Marple ihm helfen und das mysteriöse Verbrechen aufklären?

Wie war »Miez Marple & die Kralle des Bösen«?

Ich lese so gut wie keine Kriminalgeschichten, weil der Plot oft der gleiche und die Handlung vorhersehbar ist. Deshalb baut sich bei mir während des Lesens kaum Spannung auf. Sehr selten finde ich einen guten Thriller, einen Krimi aber habe ich (ich bin fast sicher), nicht in meinem Bücherregal stehen. Noch weniger gerne als Krimis lese ich humorvolle Bücher. So war es also fast unmöglich, dass ich eine Mischung aus beidem als Lektüre wählen würde. Dann bin ich aber auf diese charmant klingende Geschichte und das Cover aufmerksam geworden, das ein wahrer Hingucker ist. Und ich kann schlussendlich sagen, dass mich dieser Katzenkrimi total begeistern konnte. Es handelt sich um den ersten Roman des bekannten deutschen Poetry-Slammers und Kabarettisten Fabian Navarro. Sein Gefühl für Sprache ist dem Buch definitiv anzumerken.

Bücher voller Dramatik und Schwere. Geschichten, die versuchten, das große Knäuel des Lebens zu entwirren: Die Katze ohne Eigenschaften von Robert Miausil oder Hamlet - die Menschenversion des Klassikers Der König der Löwen.

Seite 96

Besonders die Figuren in der Geschichte sind es, die innerhalb kürzester Zeit die Herzen ihrer Leser:innen gewinnen können. Ich für meinen Teil war sofort verliebt in Miez Marple und ihren Freund Kater Watson. Die ehemals erfolgreiche Katzendetektivin hat sich längst zur Ruhe gesetzt und genießt die Vorzüge eines gelasseneren Lebens bei ihrer Besitzerin Agathe Christiansen, die als Kriminalautorin arbeitet. Genau diese Anspielungen auf bekannte Persönlichkeiten waren es übrigens, die mir beim Lesen so sehr gefielen. Da ist zudem ein eitler Schlagerkater mit dem Namen Florian Silberschweif oder eine Katze bekannt als Margaret Scratcher. Mit diesen Namensfindungen und den dazugehörigen charakteristischen Merkmalen konnte mich Navarro vollends begeistern. Watson, ein enger Freund von Miez Marple und privater Ermittler in kniffligen Fällen, benötigt dann aber die Hilfe seiner Freundin, die ihm natürlich zur Seite steht. Beim Aufklären eines großen Verbrechens begegnen sie so manch zwielichtigem Gefährten der Tierwelt. Trotz des humoristischen Schreibstils konnte ich bis zum Ende mitfiebern und war fast ein bisschen traurig, als die Geschichte endete.

Zitate aus dem Buch

»Er hatte bereits nach dem Anwalt verlangt, doch das hatte niemanden interessiert. Und wer wusste schon, ob die Wachen Miez Marple überhaupt zu ihm vorlassen würden. Außerdem wimmelte es in dem gesamten Gebäude von Wanzen. Genau in diesem Moment konnte er ein stattliches Exemplar an den Deckengittern entlang krabbeln sehen.« Seite 78

»Watson fluchte weiter vor sich hin und maunzte die ganze Ungerechtigkeit dieser Welt hinaus. Sie hallte von den nackten Betonwänden wider, bis nichts als Stille zurückblieb.« Seite 82

»Tragödie und Komödie waren nur zwei Arten, die kalte Welt zu ertragen. Und gerade schien ihm ein gellendes Lachen der einzig angemessene Kommentar zu seinem Dilemma.« Seite 97

»Die einzige Auffälligkeit für Datenklau wäre eine Meow in the Middle Attack.« Seite 116

»Sie hatte sich schon häufig gewundert, dass es den Menschen gar nicht aufzufallen schien, dass Katzen einen erheblichen Teil der Internetnutzung ausmachten. Die Massen von Memes, GIFs und Videos, die Katzen zum Inhalt hatten, waren offenbar unverdächtig. Menschen hielten in der Regel andere Menschen wie diesen Schnurrjenko für die Urheber dieses Contents, doch allein die Datenmenge machte diese Vermutung unglaubwürdig.« Seite 116

»Kein Mensch ist unschuldig.« Seite 205

Fazit

Ich habe oft herzhaft lachen müssen. Dieser Krimi ist so liebenswürdig und seine Figuren wachsen einem in Windeseile ans Herz. Auch den zynischen Schreibstil von Navarro aus Katzensicht fand ich herrlich. Ich hoffe auf weitere solcher Geschichten vom Autor.

Fabian Navarro

Fabian Navarro, geboren 1990 in Warstein, ist ein deutscher Lyriker, Autor, Kabarettist und Poetry Slammer. Navarro wuchs im Sauerland auf. 2009 / 2010 siegte er erstmals bei Poetry Slams. Im Jahr 2011 erschien seine Textsammlung Ganz viel Mist und ein bisschen Poesie. Inzwischen gehört Navarro zu den erfolgreichsten Slammern Deutschlands. Er lebt in Wien.


Miez Marple und die Kralle des Bösen

von Fabian Navarro
Goldmann | 2022 | 224 Seiten
Taschenbuch | ISBN: 978 3 442 20630 8 | 13.00€
Zum Buch


Mein herzlichster Dank geht an Randomhouse und Goldmann für die Zusendung des Leseexemplars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

6 comments

  • Vanessa says:

    Das hört sich ja sehr gut an;)

    Reply
  • Marie says:

    So, nun musste ich auch unbedingt noch deine Rezension zu Miez Marple lesen. Das Buch klingt so witzig. Kater Watson! Ich mag solche Namensspielereien auch sehr gerne. Deine Rezension macht wirklich Lust auf den Krimi.
    Schönes Wochenende
    Marie

    Reply
  • Noëmi says:

    Hihi so lustig. Ich lese auch nicht so oft Krimis, aber da ich Katzen liebe, könnte mir dieser gefallen. 😉 Danke für den Tipp!

    Reply