Morden mit Maud: Sie geht auf die Neunzig zu, und niemand ist vor ihr sicher – Helene Tursten

Hallo zusammen. Ich habe mein erstes Buch im neuen Jahr beendet und wieder handelt es sich dabei um ein Buch aus dem Krimi-Genre. Der Titel »Morden mit Maud« von Helene Tursten, veröffentlicht im btb-Verlag, fiel mir kürzlich direkt ins Auge, denn sowohl Cover als auch Klappentext machten mich neugierig. Erzählt wird aus dem Leben einer fast neunzigjährigen Frau, welche den einen oder anderen Mord auf dem Gewissen hat.

Inhalt zusammengefasst

Mord ist ihr Hobby: Die Schwedin Maud ist fast 90 Jahre alt und lebt allein in ihrer Göteborger Altbauwohnung. Während einer Fernreise nach Südafrika durchlebt sie vergangene Taten erneut. Da ist der Tod ihrer Schwester, des Sohnes einer Nachbarin oder auch einer ehemaligen Arbeitskollegin. Zudem werden Mauds beruflichen Tätigkeiten, ihre Herkunft und ihr Umfeld näher beleuchtet. Angekommen in der Gegenwart, in Kapstadt, überschlagen sich die Ereignisse.

Wie war »Morden mit Maud«?

Das Covermotiv hat mich schon beim erstmaligen Sichten vollends in seinen Bann gezogen. Dass es sich bei diesem Krimi um eine Handlung mit einer ordentlichen Prise Humor handeln würde, verspricht bereits die sympathisch wirkende Dame auf der Vorderseite, die verschmitzt dreinschaut, während Blutspritzer ihre Brillengläser zieren. Das Buch hielt, was es verspricht: eine wirklich sehr witzig erzählte Geschichte einer toughen älteren Frau, deren Leben äußerst abenteuerlich verlief. Es handelt sich um mehrere Kapitel, in denen die Morde und die jeweiligen Hintergründe geschildert werden. Zugegebenermaßen gelingt es Helene Tursten auf beeindruckende Weise, ihren Leser:innen Verständnis für das Handeln und die Taten ihrer Protagonistin zu entlocken. Maud war mir trotz aller Umstände durchweg sympathisch.

Auch wenn ich betone, dass der Inhalt viele lustige Momente bereithält, schreckt Maud nicht vor blutrünstigen Delikten zurück. Mir gefiel, dass die Hintergründe und Motive der Morde immer detailliert erzählt werden, sodass ich mich gut in die Gedankenwelt der älteren Dame hineinversetzen konnte. Als sehr tragisch empfand ich dann jedoch, wie ihre Schwester ums Leben kam, die Maud sehr am Herzen lag, welche sie bereits als Kind stets vor bösen Nachbarjungs verteidigte und die sie über Jahrzehnte liebevoll pflegte. Der Titel umfasst lediglich zweihundert Seiten, weswegen das Buch schnell weggelesen werden kann. Spannung, Witz und jede Menge Blut sind garantiert.

Fazit

Sehr humorvoll und amüsant aufgemachter Kriminalroman über eine Seniorin, die vor nichts zurückschreckt. Für gute Unterhaltung ist gesorgt.

Helene Tursten

Helene Tursten, geboren 1954 in Göteborg, Schweden, ist eine schwedische Schriftstellerin. Bekannt ist sie durch ihre Kriminalromane um die Göteborger Kriminalinspektorin Irene Huss. Tursten arbeitete zunächst als Zahnärztin. Diesen Beruf konnte sie aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausführen, weswegen sie ab 1993 als Schriftstellerin für Kriminalromane tätig war. Sie lebt in Sunne/Värmland, Schweden.


Morden mit Maud

von Helene Tursten
aus dem Schwedischen von Antje Rieck-Blankenburg
im Original erschienen unter dem Titel Äldre Dam Med Mörka Hemligheter
btb | 2023 | 208 Seiten
Taschenbuch | ISBN: 978 3 442 77208 7 | 12.00€
Zum Buch


Ich danke dem btb-Verlag und Randomhouse für das Rezensionsexemplar.

2 Kommentare

  • Livia

    27. Januar 2024 at 12:39 am

    Liebe Zeilentänzerin

    Das Buch habe ich mir auch schon vorgemerkt, ich möchte aber unbedingt auch noch den Vorgängerband lesen. Kennst du das Buch schon?

    Was du schreibst klingt auf jeden Fall sehr spannend und ich habe auch schon einige weitere sehr begeisterte Rezensionen gelesen.

    Alles Liebe an dich
    Livia

    1. Zeilentaenzerin

      27. Januar 2024 at 11:21 am

      Hallo Livia, ich weiß inzwischen, dass es einen Vorgängerband gibt, habe ihn dementsprechend aber nicht gelesen. Ich glaube aber, es gibt ihn bisher nur auf englisch. Schön, wenn dich das Buch neugierig macht.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Zurück

Vor