Die graue Stadt - Torben Kuhlmann

Ihr Lieben, ich komme derzeit einfach nicht am Genre Kinderbuch vorbei. Nachdem ich meinen Fokus wieder etwas mehr der Erwachsenenliteratur gewidmet hatte, fiel mir »Die graue Stadt« ins Auge und es war um mich geschehen. Nicht zuletzt wegen seiner Illustrationen sind die Bücher von Torben Kuhlmann interessant für mich. Der NordSüd-Verlag hat dieses Buch Anfang des Monats veröffentlicht, indem sich der Autor der Bedeutung von Vielfalt widmet.

Inhalt zusammengefasst

Robin fällt mit ihrem gelben Regenmantel in der neuen Stadt auf, denn dort ist alles grau: Hausfassaden, Autos, die Kleidung der Menschen. Bunte Vielfalt ist auch an ihrer Schule nicht erwünscht, sodass sie immer wieder nachsitzen muss, weil sie sich nicht unterordnen möchte und täglich bunt gekleidet zum Unterricht erscheint. Dort lernt sie auch Alani kennen, der sich ebenso wie Robin sträubt zu akzeptieren, dass die Stadt im grau versinkt. Sie werden zu Verbündeten. Können sie die fortschreitende Resignation der Menschen aufhalten und die Farben zurückholen?

Wie war »Die graue Stadt«?

Verliebt war ich auf Anhieb wieder in Kuhlmanns Illustrationen, die auch hier mit Liebe zum Detail gezeichnet sind. Die großformatigen Bilder sind oft ganzseitig abgedruckt, sodass sich Bild und Text jeweils eine Doppelseite teilen. Obwohl die Zeichnungen themengemäß in tristen Grautönen gehalten sind, büßen sie nicht an Aussagekraft ein. Die Geschichte richtet sich an Leser:innen ab acht Jahren, die Sprache von Kuhlmann ist kindgerecht und nachvollziehbar. Und natürlich versteckt sich hier eine wichtige Botschaft, nämlich, Vielfalt als Bereicherung zu verstehen, einander zu respektieren, Individualität zu feiern und den Mut aufbringen zu können, für diese Attribute zu kämpfen. Damit nicht genug, Torben Kuhlmann gelingt es auf interessante Weise, Wissen über Farben und Licht zu vermitteln. Mit Robin hat der Autor zudem eine Protagonistin erschaffen, deren Mut und Ehrgeiz bewundernswert sind.

Fazit

Ein Kinderbuch, das mit seiner toughen Protagonistin, seiner beeindruckenden Botschaft und den stimmungsvollen Illustrationen überzeugt.

Torben Kuhlmann

Torben Kuhlmann, geboren 1982 in Sulingen, ist ein deutscher Kommunikationsdesigner, Illustrator und Bilderbuchautor. Kuhlmann studierte Kommunikationsdesign in Hamburg. Sein Buch Lindbergh – Die abenteuerliche Geschichte einer Maus, erschienen im NordSüd-Verlag, war Teil seiner Abschlussarbeit. Torben Kuhlmann lebt in Hamburg.


Die graue Stadt

von Torben Kuhlmann
NordSüd | 2023 | 64 Seiten
ab 8 Jahren | Hardcover | ISBN:  978 3 314 10652 1 | 20.00€
Zum Buch


Ein sehr nachdenklich stimmendes Kinderbuch. Wie sind eure Eindrücke?

Mit Liebe,
Zeilentaenzerin
with love,
Adelaide
Teilen auf

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert