Literaturblog seit 2019

I Hate You: You Just Don´t Know It Yet – Nadine Redlich

Hallo ihr Lieben, an dieser Stelle möchte ich euch zunächst eine schöne Osterzeit mit euren Lieben oder auch allein wünschen. Ich bringe euch heute ein kleines Büchlein mit, das von seinen Illustrationen lebt. Im Rotopol-Verlag erschien der Titel »I Hate You – You Just Don´t Know It Yet« von der Cartoonistin Nadine Redlich. Eine etwas andere Liebeserklärung.

Inhalt zusammengefasst

Nadine Redlich zeichnet aussagekräftige Bilder von Zuneigung und Hass. Diese werden mit kurzen, dazu passenden Textstellen unterlegt.

Wie war »I Hate You – You Just Don´t Know It Yet«?

Als das wirklich klitzekleine Büchlein bei mir ankam, war ich zunächst etwas verwundert wegen seines Formats, das lag aber an dem Umstand, dass ich mich über dieses im Vorhinein nicht näher informiert habe. Das tut dem Inhalt allerdings keinen Abbruch. Die von mir gewählten Bilder geben sicherlich ein wenig Aufschluss über die Thematik und genau die war es, die mich neugierig machte. Nadine Redlich beschreibt eine ambivalente Verbindung zweier Menschen, die von großer Bewunderung, Abhängigkeit und Liebe geprägt ist, gleichsam ist der Hass und die Verbitterung spürbar, die sich an den Adressaten richtet.

Jeder von uns wird diese Gefühle in unterschiedlicher Ausprägung kennen und wir alle können uns deshalb wohl mit diesen identifizieren. Hier wird die toxische Beziehung zweier Menschen deutlich. Die Cartoons sind nicht außergewöhnlich, harmonieren aber großartig mit dem Text und sprechen sicherlich vielen Betrachter:innen aus der Seele. Sehr schön fand ich die kleinen Gimmicks, welche der Rotopol-Verlag dem Päckchen beilegte: ein Lesezeichen und eine Postkarte.

Fazit

Worttreffende Auseinandersetzung mit den eigenen zwiespältigen Gefühlen für einen anderen.

Nadine Redlich

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert