»Quiet Girl - Geschichten einer Introvertierten«
von Debbie Tung

Hallo ihr Lieben, das Lesen fällt mir gerade wieder etwas leichter und ich entdecke viele gute Bücher, insbesondere aus für mich ganz neuen Genres. Das folgende Buch lässt sich als Graphic Novel oder Comic einordnen und dürfte einigen von euch schon in der Buchhandlung aufgefallen sein: »Quiet Girl - Geschichten einer Introvertierten« von Debbie Tung. Ich jedenfalls habe den Titel ein ums andere Mal gesehen, bevor ich das Buch schlussendlich kaufte. Es erschien im Januar 2022 im Loewe-Verlag und beschreibt das Leben einer introvertierten jungen Frau.

Inhalt zusammengefasst

Debbie ist lieber allein und meidet den Kontakt mit anderen Menschen. Viel lieber verbringt sie ihre Zeit zuhause, taucht in Geschichten ein, schreibt Textnachrichten und kuschelt sich auf ihr Sofa. Sie liebt den prasselnden Regen gegen ihre Fensterscheiben und eine warme Tasse Tee. Debbie ist glücklich mit sich und wenn sie allein ist. Und auch ihr Freund Jason, der viel extrovertierter ist als sie, akzeptiert sie wie sie ist. Aber das geht längst nicht allen so. Was aber soll daran falsch sein?

Wie war »Quiet Girl - Geschichten einer Introvertierten«?

Die Autorin Debbie Tung hat eine Graphic Novel über den Alltag einer introvertierten Person geschrieben. Genauer berichtet sie von ihrem eigenen Leben und ihren Erfahrungen, so trägt die Protagonistin auch ihren Namen. Für Debbie stellen Menschenansammlungen, Partys und Familientreffen eine große Herausforderung dar. Denn viel lieber verbringt sie ihre Zeit allein in ihrer Wohnung und liest. Als Leser:in wird schnell klar, dass es Betroffenen weniger darum geht, dass sie keine Lust auf Gesellschaft haben, sondern diese Situationen stark introvertierte Menschen vor große Ängste stellen können, die in ihnen starke Anspannung auslösen. So sinkt bei Debbie stetig das Energielevel, wenn sie sich diesen Herausforderungen ausgesetzt sieht.

Interessanterweise hat Debbie einen extrovertierten Partner, Jason, der sie respektiert wie sie ist. Obwohl er selbst nicht immer nachvollziehen kann was in seiner Freundin vor sich geht, bringt er viel Verständnis für ihr Wesen und ihren Umgang mit für sie belastende Situationen mit, die für ihn selbst keinerlei Schwierigkeiten darstellen. Debbie Tung hat einen einfühlsamen Comic gestaltet, der sich sowohl an intro- als auch extrovertierte Menschen und all jene richtet, die beide Eigenschaften in sich tragen. Der Zeichenstil gefällt mir sehr gut, weil die menschlichen Darstellungen mich berühren konnten.

Einen winzigen Kritikpunkt habe ich, allerdings muss ich ihm gleichzeitig etwas Gewicht nehmen, denn es handelt sich hierbei um einen Erfahrungsbericht der Autorin selbst. Ich sehe mich als Menschen an, der beide Aspekte in sich vereint, also die Extro- als auch Introvertiertheit. Und dennoch ist letztere in meinem Fall viel ausgeprägter. Dass hauptsächlich introvertiert veranlagten Menschen ein in großem Maße vorhandener Hang zum Bücherlesen, verregnetem Wetter und daheimsitzen zugeschrieben wird, halte ich dennoch für etwas voreingenommen. Mit dem Wissen, dass es sich hier um eine Autofiktion handelt, ist das anders zu bewerten, dennoch verursacht dieses Klischee bei mir häufig Kopfschütteln.

Fazit

Liebevoller und humorvolle Graphic Novel über den Alltag, die Ängste und Vorlieben einer introvertierten jungen Frau. Ein Buch das Verständnis und Respekt für Introvertierte einfordert und ihre Gedanken nachvollziehbarer macht.

Debbie Tung

Debbie Tung, ist eine britische Illustratorin und Comiczeichnerin. Sie hat Modedesign und Informatik studiert und arbeitete als Programmiererin, bis sie sich dem Zeichnen und schreiben widmete.


»Quiet Girl«

von Debbie Tung
aus dem Englischen von Katharina Hartwell
Loewe Graphix | 2022 | 184 Seiten
Hardcover | ISBN: 978 3 7432 1079 0 | 15.00€
Zum Buch


Lest ihr gerne Comic und kennt ihr diesen bereits und zählt ihr euch eher zu den introvertiert oder extrovertiert veranlagten Menschen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

2 comments

  • Marie says:

    Hallo liebe Zeilentänzerin, das Buch gefällt mir auf Anhieb. Comics lese ich nur sehr sporadisch und wenn dann eher alte. Derzeit schaue ich ab und zu in ein großes Snoopy-Buch, also dem Hund von den Peanuts. 🙂

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende,
    Marie

    Reply
    • Zeilentaenzerin says:

      Hallo Marie, danke für deinen Kommentar! Oh nein, das ist keinesfalls gewollt mit der Kleinschreibung...! Hier ist ja jetzt auch alles "normal". Muss ich mir mal anschauen, danke für den Hinweis. Ich liebe Snoopy =)

      Reply